Stand: 1. April 2022

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB”) der GOLDENWAY AG (nachfolgend „Verkäufer“) gelten für alle Bestellungen und aufgrund dieser Bestellungen erfolgenden Lieferungen und Leistungen an den Privat- oder Geschäftskunden (nachfolgend „Kunde“ oder „Besteller”). Für registrierte Händler und Wiederverkäufer (nachfolgend „Händler”) gelten eigene Geschäftsbedingungen.

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Verkäufer und Kunden gelten ausschliesslich die nachfolgenden AGB in ihren zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht akzeptiert. Dies gilt auch, wenn der Verkäufer der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

Alle Angaben, die der Kunde im Bestellprozess macht, müssen aktuell und wahrheitsgemäss sein. Sein Passwort darf der Kunde nicht an Dritte weitergeben, er muss es für Unberechtigte unzugänglich sicher verwahren und dem Verkäufer ein Abhandenkommen oder eine Weitergabe unverzüglich in Textform anzeigen. Für Missbrauch, z.B. für jegliche unberechtigte Bestellung von Dritten mit dem Passwort des Kunden und die daraus resultierenden Forderungen, haftet der Kunde nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferung und/oder Leistung nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsabschluss

Angebote, einschliesslich der Registrierung eines Kundenkontos, richten sich an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Falls der Käufer unter 18 Jahre alt ist, muss die Aufsicht und das Einverständnis des/der Erziehungsberechtigten zur Nutzung der Angebote vorliegen.

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem sog. Warenkorb sammeln. Nachdem der Kunde seine Auswahl im Warenkorb erneut prüfen konnte und eventuelle Änderungen (z.B. hinsichtlich der Anzahl der gewünschten Produkte) vorgenommen hat, bestätigt er diese und gelangt über den Button „Zur Kasse“ zu den Einstellungen zur Bestellabwicklung. Dort kann sich der Kunde als Neukunde mit anschliessend vorhandenem Kundenkonto im Internet-Shop anmelden oder sich bei bestehendem Kundenkonto mit seinen diesbezüglichen Daten (E-Mail, Adresse und Passwort) einloggen. Nach der so erfolgten Anmeldung im Internet-Shop wählt der Kunde die Zahlungsart und kann seine Produktauswahl und die eingegebenen Daten erneut bearbeiten. Über den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab.

Die Bestellung erfolgt durch die Übermittlung des ausgefüllten Online-Bestellformulars, per Telefon oder via Mail. Der Vertrag kommt unabhängig von einer Bestätigung des Eingangs der Bestellung erst mit Auslieferung der Waren zustande.

Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken. Die angegebenen Preise gelten inkl. Mehrwertsteuer.

3. Registrierung Online-Shop

Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergeben werden und müssen für Unberechtigte unzugänglich und sicher verwahrt sein. Das Abhandenkommen bzw. die Kenntnis der Zugangsdaten durch Dritte ist dem Verkäufer unverzüglich anzuzeigen. Der Kunde haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen wegen einer schuldhaft zu vertretender missbräuchlicher Verwendung seiner Zugangsdaten durch Dritte, z.B. für Bestellungen und die daraus resultierenden Forderungen.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versendeten Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

4. Preise

Preisschwankungen auf Grund von Rohstoff- oder Währungsschwankungen sind jederzeit möglich. Massgeblich ist der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses angegebene Preis.
Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, welche die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in den Versandbedingungen gesondert angegeben. Alle Preise sind in CHF angegeben.

5. Zahlungsbedingungen

Zahlungen müssen in Schweizer Franken geleistet werden.

5.1. Barzahlung

Barzahlung ist nur im Falle von Filialabholung möglich.

5.2. Elektronische Zahlungsmittel

Als Zahlungsmittel im Online-Shop werden Kreditkarten Visa und Mastercard, TWINT und Debitkarte (Postcard) akzeptiert. Bei Zahlung mit Kreditkarte sowie Debitkarte erfolgt die Abbuchung direkt bei Bestellung der Ware.

In der Filiale werden die Kreditkarten Visa und Mastercard, Debitkarte (Postcard) akzeptiert. Bei Zahlung mit Kreditkarte sowie Debitkarte erfolgt die Abbuchung direkt bei der Zahlung.

5.3. Paypal

Bei einer Nutzung des Zahlungsdienstleisters ‘PayPal’ erfolgt die Zahlungsabwicklung über PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter www.paypal.com. Dies setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein solches Konto verfügt.

5.4. Rechnung

Bei einem Kauf auf Rechnung wird der Kaufpreis fällig, nachdem die Ware geliefert und in Rechnung gestellt wurde. In diesem Fall ist der Kaufpreis innerhalb von 10 (zehn) Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Der Verkäufer behält sich vor, die Zahlungsart ‘Kauf auf Rechnung’ nur bis zu einem bestimmten Bestellvolumen anzubieten und diese Zahlungsart bei Überschreitung des angegebenen Bestellvolumens abzulehnen. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden in seinen Zahlungsinformationen im Online-Shop auf eine entsprechende Zahlungsbeschränkung hinweisen. Er behält sich ferner vor, bei Auswahl der Zahlungsart ‘Kauf auf Rechnung’ eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% zu fordern. Falls nachweisbar ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, kann er diesen geltend machen.

Der Kunde stimmt hiermit zu, dass der Verkäufer berechtigt ist, die Rechnung als elektronische Rechnung (Rechnung, die in einem elektronischen Format ausgestellt und empfangen wird, z.B. als PDF-Dokument) per Mail an den Kunden zu senden. Er kann nach eigenem Ermessen die Rechnung auch auf Papier an den Kunden senden. Hat der Käufer die Zahlungsbedingungen nicht erfüllt, ist der Verkäufer berechtigt, Schadenersatz zu verlangen.

6. Lieferung und Termine

Die Ware wird ausschliesslich an Postanschriften in der Schweiz geliefert. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware abzunehmen und zu bezahlen.

Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt und entscheidet je nach Volumen und Gewicht der Bestellung über Anzahl und Grösse der einzelnen Pakete. Fehlende Artikel werden portofrei nachgeliefert oder gutgeschrieben.

Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 2-3 Tagen ab Bestellungseingang. Allfällige Lieferverzögerungen sind vorbehalten und werden dem Kunden so rasch als möglich mitgeteilt. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für Transportschäden, dies gilt insbesondere bei Transportverspätungen. Diese müssen beim jeweiligen Transportunternehmen geltend gemacht werden.

In der Regel werden Pakete nur von Montag bis Donnerstag verschickt. In dringenden Fällen kann der Käufer eine Express- oder Kurierlieferungen (Montag bis Samstag) bestellen. Die zusätzlich anfallenden Kosten übernimmt der Käufer.

Beim Versand an Feiertagen oder ausserhalb der generellen Versandtage, verschiebt sich die Lieferung automatisch auf den nächsten ordentlichen Versandtag. Es werden nur die offiziellen Feiertage des Kanton Zürich berücksichtigt.

Der Käufer wählt die Lieferadresse so, dass er oder eine von ihm bevollmächtigte Person das Paket in Empfang nehmen kann. Der Verkäufer erteilt dem Zusteller (z.B. Post) die Erlaubnis, die Lieferung vor dem Eingang zu deponieren.

6.1. Versandkonditionen

Der Versand Ihrer Bestellung erfolgt mit der schweizerischen Post als Post Pac Priority oder Mond-Express. Die Versandkosten setzen sich pro Bestellung aus Portokosten und Verpackung zusammen.

Die Versandkosten pro Bestellung betragen:

Standardversand CHF 13.60
Expressversand CHF 24.90

Ab einem Warenwert von CHF 250.- ist der Standardversand kostenlos, ausgenommen Express-Versand.

6.2. Beanstandungen

Die Ware ist sofort nach Erhalt auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Unversehrtheit zu überprüfen. Transportschäden sind sofort, spätestens nach drei Kalendertagen zu melden und zu dokumentieren (idealerweise Bilder per Mail an info@goldenway.ch einsenden). Für zu spät gemeldete Mängel übernimmt der Verkäufer keine Haftung. Der für die mangelhafte Ware bezahlte Betrag wird dem Kundenkonto gutgeschrieben. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, einen Beweis des Mangels zu verlangen, bevor der Betrag gutgeschrieben wird.

6.3. Warenrücksendung

Obwohl in der Schweiz kein gesetzliches Rückgaberecht gilt, ist der Verkäufer aber in jedem Fall bemüht dem Käufer ein freiwilliges Rückgaberecht zu gewähren, wobei folgende Punkte gelten:

Jede Rücksendung muss vorgängig per Email angekündigt werden (info@goldenway.ch). Diese wird vom Verkäufer geprüft, und der Käufer wird über die korrekte Rücksendeadresse sowie das weitere Vorgehen per Mail informiert. Um die Rücksendung prüfen zu können, sind dem Mail die Bestell- und Artikelnummern, Mengen und den Retourengrund anzugeben.

Anfallenden Lieferkosten werden vom Käufer übernommen. Bei Falsch- oder Fehllieferungen seitens des Verkäufers, werden die Lieferkosten übernommen.

7. Einlösen von Gutscheinen und Guthaben

Die Einlösebedingungen von Gutscheinen richten sich nach den jeweiligen Aktionen. Im Falle von Widersprüchen zwischen den Einlösebedingungen einer Aktion und diesen AGB finden die Einlösebedingungen einer jeweiligen Aktion vorrangig Anwendung.

Sofern keine ausdrücklich abweichenden Einlösebedingungen festgelegt wurden, gelten für die Einlösung von Gutscheinen grundsätzlich die folgenden Konditionen:

Gutscheine sind nicht mit anderen Rabattaktionen oder sonstigen Guthaben/Gutschriften, sowie Züchter-, Expertenrabatten und Händler-Preisen kummulierbar

Eine nachträgliche Anrechnung oder Barauszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich

Der Käufer ist nicht berechtigt Gutscheincodes auf seiner privaten Webseite, seinem privaten Blog oder privaten Profil seines sozialen Netzwerks zu veröffentlichen. Eine Veröffentlichung von Gutscheincodes auf kommerziellen Webseiten oder Drittanbieterseiten, wie Gutscheinseiten, Dealblogs oder Foren ist nicht gestattet.

7.1. Gewährleistung

Wenn Mängel an gelieferter Ware durch den Besteller belegt werden, wird der Verkäufer in angemessener Zeit entweder für die Mängelbeseitigung oder eine Ersatzlieferung aufkommen. Gelingt dem Verkäufer dies nicht, hat der Besteller nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder Herabsetzung des Kaufpreises.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel und Störungen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, wie natürliche Abnützung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung oder extreme Umgebungseinflüsse.

7.1.1. Gewährleistung und Garantie bei tiefgekühlten Produkten

Der Verkäufer garantiert die Einhaltung der Kühlkette bis zur Übergabe an das Versandunternehmen. Danach und bis zum Ende der vorgesehenen Lieferzeitspanne ist das Versandunternehmen verantwortlich, danach geht die Haftung für das Paket und dessen Inhalt auf den Käufer über.

Bei verzögerter Lieferung des Versandunternehmers kann es ausnahmsweise passieren, dass die Ware angetaut den Käufer erreicht. Auch angetaute Tiefkühlware erleidet keinen Qualitätsverlust und kann normalerweise wieder eingefroren werden.

Produkte deren intrinsische Qualität (zB. geschmackliche Qualität oder Optik) nicht den Ansprüchen des Käufers entspricht, sowie Frischprodukte, Gemüsemischungen etc., die verdorben sind, da der Käufer sie zu spät in Empfang genommen hat, sowie aus Versehen bestellte Produkte werden nicht rückerstattet.

8. Abonnement

Wählt der Käufer beim Bestellvorgang die Abonnement-Bestellung an, schliesst er automatisch einen Vertag über die wiederkehrende Lieferung von Waren ohne Mindestlaufzeit (nachfolgend auch „Abonnement“) ab.

Mindestbestellwert für ein Abonnement beträgt CHF 49.90.

Der Käufer kann das Abonnement jederzeit jeweils bis spätestens 5 Werktage vor dem nächsten Versand schriftlich (Brief oder Mail) kündigen oder anpassen. Zusätzliche Aufwendungen bei zu spät erfolgter Kündigung trägt der Käufer.

9. Gefahrenübergang

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist. Falls der Versand sich ohne unser Verschulden verzögert oder unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über. Eine im Einzelfall vereinbarte Übernahme der Transportkosten durch den Verkäufer hat keinen Einfluss auf den Gefahrenübergang.

10. Haftung

Schadenersatzansprüche wegen Fehlern in Abbildungen, Preisen und Texten oder wegen verspäteter und unterbliebener Lieferung bleiben strikt ausgeschlossen. Die Farbe der im Online-Shop abgebildeten Produkte kann von der tatsächlichen Produktfarbe abweichen.

Die versendeten Waren, sind reine Naturprodukte. Aussehen, Grösse und Konsistenz können daher variieren.

Im Rahmen einer telefonischen Beratung oder während einem Beratungsgespräch in einer Filiale werden Entscheidungsgrundlagen oder Produktvorschläge erarbeitet, welche zu ergreifenden Massnahmen oder Vorschläge beinhalten. Die Durchführung dieser Massnahmen oder den Kauf der Produkte und ihre Konsequenzen liegen ausschliesslich in der Verantwortung der Käufers.

11. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers.

12. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist Zürich. Es kommt ausschliesslich schweizerisches Recht zur Anwendung, auch wenn aus dem Ausland bestellt wird. Die Parteien werden sich bemühen, etwaige Streitigkeiten, die sich aus der Durchführung dieses Vertrages ergeben, auf gütlichem Wege beizulegen. Mit Bestellung von Ware durch den Besteller gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als akzeptiert.

Änderungen oder Ergänzungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen ausschliesslich durch den Verkäufer.

13. Kontakt

Unsere Anschrift für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie unsere ladungsfähige Anschrift lautet:

Goldenway AG
Bruggacherstrasse 18
8117 Fällanden

Telefon 044 940 15 23
Mail: info@goldenway.ch